Wie läuft Ihr Remote Work?

Seit der Corona-Pandemie arbeiten die meisten Führungskräfte und Teams im Homeoffice. Nun ist es Zeit für ein Resümee und Tipps zum Durchhalten.

Tipp vom Business Coach:Fangt an Euren Mitarbeitern zu vertrauen!

Ist Remote Work der Heilsbringer?

Digital Leadership und Remote Work sind für viele zur Normalität geworden. Doch sind wirklich alle glücklich damit? Die Möglichkeiten der digitalen Transformation stimmen optimistisch, Teamwork scheint auch auf Distanz zu funktionieren. Was jedoch schmerzlich vermisst wird, ist die persönliche Begegnung – die Mittagspause mit Kollegen, der Small Talk im Team, das Miteinander. Auch die individuellen Arbeitsbedingungen im Homeoffice sind nicht überall optimal. Remote Work stellt viele noch immer vor Herausforderungen, technisch wie zwischenmenschlich.

Bereits vor der Corona-Pandemie waren Führungskräfte und Mitarbeiter/innen mit gravierenden Veränderungen im Arbeitsumfeld konfrontiert. Durch die Notwendigkeit der sozialen Distanz hat die digitale Transformation jedoch einen enormen Schub bekommen. Nach Monaten im Homeoffice stellt sich nun die Frage, wie die Menschen mit ihrem veränderten Arbeitsalltag und neuen Strukturen klarkommen. Wird Remote Work als Dauerlösung funktionieren?

Klar liegt New Work im Trend: Nicht nur große Unternehmen und Konzerne, auch kleine und mittelständische Unternehmen kündigen an, hybride Arbeitsmodelle mit flexibler Remote Work Regelung einzuführen: Partielles Homeoffice, Video-Calls, cloudbasierte Software und Selbstorganisation gestalten die Zukunft. Denn immer mehr Menschen schätzen die Effizienz der digitalen Zusammenarbeit und Vorteile des selbstbestimmten Arbeitens.

Als Auftakt meiner Themenreihe „Digital Leadership & Remote Work“ widmet sich dieser Blogbeitrag Aspekten, die Führungskräfte und Mitarbeiter/innen unterstützen:

  • Wie gelingt Remote Work und Digital Leadership?
  • Welche Verantwortung tragen Führungskräfte?
  • Wie lässt sich Digital Teamwork konkret fördern?

Remote Work: Kommunikation ist alles

Digital Leadership und Remote Work erfordern eine vertrauensvolle Kommunikation. Eine motivierende Kommunikation, die einen offenen Umgang mit den individuellen Bedürfnissen der Menschen pflegt. Wo New Work langfristig funktionieren soll, sind Führungskräfte gefragt, die trotz ihrer komplexen Aufgaben ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Vorschläge ihrer Mitarbeiter/innen haben. Führungskräfte, die viel Vertrauen in Ihr Team setzen, denn Distance Leading basiert auf Vertrauen. Viele Führungskräfte haben noch immer zu wenig Vertrauen in ihre Leute und genau das ist tödlich für Remote Work.

Checkliste für eine erfolgreiche Kommunikation

Erfolgreiches Leadership zeichnet sich durch offene und vertrauensvolle Kommunikation aus! Machen Sie Betroffene zu Beteiligten, denn nur so werden Ihre Teams zum Teil der Lösung. Diese Checkliste hilft Führungskräften bei ihrer Kommunikation:

  • Warum müssen wir das jetzt machen? Verknüpfen Sie Veränderungen mit einem überzeugenden Sinn.
  • Bringen Sie die aktuelle Situation unmissverständlich auf den Punkt.
  • Bauen Sie Vertrauen auf, indem Sie eindeutig Position beziehen, Empathie zeigen und Ihre Kompetenz unter Beweis stellen.
  • Schenken Sie Vertrauen und lassen Sie Ihre Mitarbeiter/innen intuitiv entscheiden, welche Aufgaben sie als Nächstes angehen wollen.
  • Zuversicht vermitteln und klar benennen, warum Ihre Abteilung die jeweiligen Herausforderungen bewältigen wird!

Sind alle im Team fit fürs Homeoffice?

Neben den technischen Voraussetzungen, zu denen definitiv ein PC oder Laptop mit Kamera und Kopfhörer gehört, gilt es, allen Mitarbeiter/innen im Homeoffice unterstützend zur Seite zu stehen. Führungskräfte müssen in der Lage sein, ihre Teams virtuell zu führen.

So unterstützen Sie Digital Teamwork

  • Setzen Sie klare Regeln für die Kommunikation untereinander: Wer berichtet wem, was, wann und wie?
  • Befähigung Sie Ihre Mitarbeiter im Umgang mit hilfreichen Tools (Video- und Teamcalls, Messenger, Cloud Software etc.)
  • Legen Sie verbindliche Verantwortlichkeiten und Zielsetzungen für einzelne Mitarbeiter/innen fest.
  • Definieren Sie übergeordnete Ziele für das Team.
  • Geben Sie konkrete Tipps, wie Störungen im häuslichen Umfeld minimiert werden können.
  • Strukturieren Sie den Tag mit Kernzeiten für alle sowie festen Terminen für regelmäßige Telefonate, Videokonferenzen. Definieren Sie tägliche Zeiträume fürs fokussierte Arbeiten sowie erholsame Pausen. Dabei gilt es zu beachten, dass der Arbeitsalltag im Homeoffice nicht ganz so fremdbestimmt und durchgetaktet ablaufen sollte, wie im betrieblichen Alltag.
  • Erlauben Sie individuelle Zeitfenster fürs konzentrierte Arbeiten. Sie können auf die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter/innen vertrauen. Niemand will den Unternehmenserfolg und damit seinen Job gefährden.
  • Geben Sie Ihrem Team Freiraum für Kreativität. Fragen Sie nach Verbesserungsvorschlägen. Ermutigen Sie Ihre Teams darin, Neues auszuprobieren.
  • Schaffen Sie ein vertrauensvolles Miteinander, damit psychologische Sicherheit zum Schlüssel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit wird.
  • Nehmen Sie sich Zeit für einen gemeinsamen Wochenrückblick. Was lief gut? Was lief nicht gut und warum? Was können wir wie besser machen?
  • Ermöglichen Sie auch einen Austausch über persönliche Themen, um die soziale Distanz durch digitale Kommunikation zu überbrücken.

Selbstverständlich sind dies Anforderungen, die Führungskräfte fordern und auch mal an ihre Grenzen führen. Aber eins ist sicher: Wenn es Ihnen jetzt gelingt, das digitale Teamwork zu optimieren, können Sie und Ihr Unternehmen den Herausforderungen der Zukunft zuversichtlich entgegensehen.

Online-Coaching für Führungskräfte

Als Führungskraft stehen Sie seit Monaten besonders unter Druck. Um die Anforderungen des Digital Leadership zu meistern, brauchen auch Sie ein offenes Ohr und aktive Unterstützung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf, damit wir zeitnah einen auf Sie zugeschnittenen Support (z. B. Online-Coaching) andenken können. Passen Sie auf sich auf!

Ihr Klaus-Dieter Böse

Fortsetzung im Dezember

Im nächsten Themenbeitrag erfahren Führungskräfte, welche Persönlichkeitsmerkmale ihr Digital Leadership bestärken und warum sie bestimmte Kompetenzen ausbauen sollten.

Artikel, die Ihnen auch gefallen könnten

Psychologische Sicherheit stärkt das Selbstvertrauen einer Person die bei einem sundowner über eine Schlucht springt.

Gegenseitiges Vertrauen ermöglicht agiles Denken & Lernen in Teams. So fördern Sie die psychologische Sicherheit im Team.

Mehr
Im Team-Workshop sitzen die Teammitglieder um ein großes Plakat und besprechen das Ergebnis des Teamchecks.

Vom Teamwork hängt in Corona-Zeiten viel ab. Hier erfahren Sie, wie Führungskräfte ihre Teams in Krisenzeiten stärken können.

Mehr
Ein Ausrufezeichen mahnt wie wichtig die Kommunikation im Change-management ist

Der Erfolg von Veränderungsprozessen im Unternehmen hängt von einer strategischen Change Kommunikation ab.

Mehr