News-Archiv

Buchtipp "Das Vorlesebuch für Demenzkranke"

München (Juni 2014) - Im Sommer 2013 begegnete ich Herrn Dr. Siegert und wir hatten einen interessanten Austausch über Demografie. Ein Thema, was in diesem Zusammenhang nicht ausbleibt, ist das Älterwerden. So kamen wir auch auf Demenz zu sprechen – eine Erkrankung, die immer mehr Menschen in den kommenden Jahren betreffen wird. Wie gehen wir damit um und was können wir für die Betroffenen tun.

Weiterlesen …

Fleetmanagement- effizient - umweltschonend - kostensenkend

München (Juni 2014) - Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Wartungskosten senken. Fahrer-, Fahrzeug- und Ladungssicherheit steigern. Und gleichzeitig das grüne Image des eigenen Unternehmens nachhaltig verbessern.

Weiterlesen …

Haben Sie sich ausgebrannt gefühlt?

München (Mai 2014) - 44% der 35 bis 44 jähgrigen MItarbeiter haben diese Frage mit einem Ja beantwortet. 

Weiterlesen …

Jetzt Ausbildungs- und Qualifizierungsprogramme starten!

München (April 2013) – Wie entwickelt sich die Nachwuchsproblematik in der Transport- und Logistikbranche?  Eine Studie gibt Auskunft…

Weiterlesen …

Unternehmen binden verstärkt Rentner ein

München (März 2013) – Der Jugendwahn der vergangenen Jahrzehnte, in denen ältere Arbeitnehmer in Frührente geschickt wurden, ist passé. Unter Einfluss des Fachkräftemangels vollziehen immer mehr Unternehmen eine klare Kehrtwende und rekrutieren ihre Rentner. Ob Bosch, Siemens oder der Otto-Versand, immer mehr Konzerne setzen auf die ...

Weiterlesen …

Offensive Mittelstand - jetzt auch in Bayern aktiv vertreten

Die „Offensive Mittelstand“ ist unabhängig und verfolgt keine kommerziellen Zwecke.

München (Januar 2015)
Träger der Offensive Mittelstand ist die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Sie ist fester Bestandteil der Mittelstandsoffensive der Bundesregierung. Heute engagieren sich Bund, Länder, Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Unternehmen, Sozialversicherungsträger und Stiftungen in diesem überparteilichen Bündnis. Sie wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales seit 2002 unterstützt und gefördert. Mittlerweile stehen auch Fördermittel im Rahmen des Projektes unternehmensWert Mensch zur Verfügung.

Seit dem 11. Dezember ist die Offensive Mittelstand jetzt auch aktiv in Bayern tätig.

An diesem Tag wurde im EGZ Ingolstadt die Offensive Mittelstand Bayern mit den regionalen Netzwerken Nord, Mitte und Süd gegründet.

Der Gründungssitzung wohnten 20 Mitglieder der Offensive Mittelstand sowie zahlreiche Gäste bei.

Die Gründungsmitglieder Winfried Dicker, zuständig für die Region Nord (Unterfranken, Oberfranken, Oberpfalz), Kurt Mosen, zuständig für die Region Bayern Mitte (Niederbayern, Schwaben, Mittelfranken, die Landkreise Ingolstadt, Pfaffenhofen, Neuburg und Eichstätt) und Joachim Gottwald, zuständig für die Region Bayern Süd (Oberbayern) machen es sich zum Ziel, kleine und mittelständische Unternehmen zu unterstützen, um den Wandel der Arbeit sowie die demografischen Anforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Die Offensive Mittelstand ist unabhängig und verfolgt keine kommerziellen Zwecke.
Die Themenfelder der Offensive Mittelstand und deren Umsetzung sind im INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand – Erfolg ist kein Zufall“ beschrieben. Die Zusammenarbeit in der „Offensive Mittelstand“ erfolgt auf Basis gegenseitigen Vertrauens, gegenseitiger Wertschätzung und Rücksichtnahme auf die Interessen aller Beteiligten.

Aktuelle Informationen und Termine rund um die Offensive Mittelstand Bayern finden Sie  unter www.offensive-mittelstand-bayern.de und www.offensive-mittelstand-bayern-mitte.de.

 

Gründungsmitglieder
Aktive Unterstützer der Offensive Mittelstand in Bayern: Die Mitglieder der Offensive Mittelstand (v.l. Ruprecht Bauer, Winfried Dicker, Klaus-Dieter Böse, Holger Habermann, Petra Zander, Ralph Schroll, Kurt Mosen, Joachim Gottwald, Daniela Maier, Nadine

Zurück